Bürgerwindpark Süd

Visualisierung des Bürgerwindparks Bad Wünnenberg Süd

Vorwort

Durch die Eingrenzung des Windgebiets anhand gesetzlicher Mindestabstände zu Waldgebieten, FFH-Gebieten, Einzelhöfen sowie zur Wohnbebauung der Ortsteile Bad Wünnenberg und Leiberg ist dieses Windgebiet als abgeschlossen zu betrachten. Spätere Erweiterungen sind somit Angestoßen wurde die Planung dieses Windgebiets durch Anfragen und Veranstaltungen verschiedener auswärtiger Investoren, welche das Gebiet als geeignet darstellten. Den Eigentümern wurden verschiedene Gestattungs-Verträge für Ihre Flächen angeboten. Es wurde nun von den Eigentümern überlegt, ob die Planung nicht in eigener Regie umgesetzt werden könnte. Die Grundstückseigentümer erkannten, dass nur eine eigene Gesellschaft den Windpark zum Nutzen aller Beteiligten realisieren kann. Aus diesem Grunde wurde eine eigene Gesellschaft für die Planung des Windgebietes gegründet. Zielstellung ist die Errichtung und den Betrieb eines Bürgerwindparks an den sich vorrangig die Eigentümer der Flächen und Bürger der Stadt Wünnenberg beteiligen können.

Vorhaben

Das Projekt „Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd“ umfasst die Errichtung und den Betrieb von bis zu 10 Windenergieanlagen der neuesten 3-Megawatt-Klasse vom Typ Enercon E-101 mit einer Nabenhöhe von 135 m und einem Rotordurchmesser von 101 m.
Das Gebiet des geplanten Bürgerwindparks befindet sich südwestlich von Bad Wünnenberg  im Oberfeld entlang der B480. Die beschriebene Fläche wird größtenteils landwirtschaftlich genutzt und eine wirtschaftliche oder sonstige öffentliche Nutzung findet momentan nicht statt. Auch der geplante Neubau der Umgehungsstraße B480n wurde bei der Planung des Windgebiets berücksichtigt und so können die geplanten Arbeiten an der B480n ohne eine Beeinträchtigung durch den Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd durchgeführt werden. Der Abstand des Bürgerwindparks zu den nächstgelegenen Wohnbebauungen beträgt:

  • Leiberg: ca. 1.000 m
  • Bad Wünnenberg: ca. 1.500 m

Fläche des geplanten Bürgerwindparks

Die Fläche des geplanten Bürgerwindparks setzt sich aus über 50 Einzelflächen von Grundstückseigentümern aus den Ortsteilen Bad Wünnenberg, Bleiwäsche und Leiberg zusammen. Bei der Planung des Windgebiets wurden bereits alle naturschutz- und immissionsschutzrechtlichen Vorgaben berücksichtigt.

geplantes Windgebiet

Vorbelastung des Gebiets

Gemäß aktuellem Windenergieerlass der Landesregierung NRW aus dem Juli 2011 sind vorbelastete Gebiete vorrangig für die Windenergienutzung geeignet und auch zu nutzen. Dieses Gebiet weist einige Vorbelastungen auf und entspricht somit den Vorgaben des Windenergieerlass.

Funkturm

Am südlichen Ende des geplanten Windgebietes befindet sich ein Funkturm, durch den ohnehin eine optische Beeinträchtigung des Gebiets besteht und somit eine weitere Vorbelastung des Gebiets gegeben ist.

Windenergieanlage am Einzelhof

Nördlich des geplanten Windgebiets wird das Gebiet von einer bereits bestehenden Windenergieanlage eines älteren Typs optisch sowie akustisch belastet.

Bundesstrasse 480

Der Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd wird entlang der Bundesstraße 480 geplant.

Geplanter Neubau der B480

Auch der geplante Neubau der Umgehungsstraße B480n wurde bei derPlanung des Windgebiets berücksichtigt und so können die geplanten Arbeiten an der B480n ohne eine Beeinträchtigung durch den Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd durchgeführt werden.

Rückbau der bestehenden WEA am Einzelhof

Im Zuge der Realisierung des Bürgerwindparks Bad Wünnenberg Süd soll diese einzelne Windenergieanlage rückgebaut und im Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd durch eine modernere und effizientere Windenergieanlage ersetzt werden. Dadurch wird der Abstand der Wohnbebauung zur ersten Windenergieanlage um ca. 500 m auf 1.500 m erweitert.

Keine nachträgliche Erweiterungsmöglichkeit des Windgebiets

Durch die Eingrenzung des Windgebiets anhand gesetzlicher Mindestabstände zu Waldgebieten, FFH-Gebieten, Einzelhöfen sowie zur Wohnbebauung der Ortsteile Bad Wünnenberg und Leiberg ist dieses Windgebiet als abgeschlossen zu betrachten. Spätere Erweiterungen sind somit ausgeschlossen.

geplanter Anlagentyp

Enercon E-101

Hersteller: Enercon
Typ: E-101
Leistung: 3.000 kW
Rotordurchmesser: 101 m
Nabenhöhe: 135 m
Anlagentyp: getriebelos
Drehzahl des Rotors: max. 14,5 U/min, dadurch optisch hohe Laufruhe (vgl. ältere WEA > 35 U/min)
prognostizierter Jahresertrag: 6,8 Mio kWh

Energieertrag und Umweltbilanz

Der geplante Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd produziert jährlich ca. 68.000.000 kWh Strom. Bei einem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch pro Haushalt in Höhe von 3.500 kWh können mit dem Bürgerwindpark Bad Wünnenberg Süd ca. 19.429 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Energieertrag und Umweltbilanz